Drama um Dattel Dip…

Im Ramadan soll das all abendliche Fastenbrechen, das Iftar, mit dem Verzehr von 3 kalorienreichen getrockneten Datteln beginnen, auch um dem Körper nach den entbehrungsreichen Stunden schnell wichtige Nährstoffe zuzuführen.

Klein & süß wie sie sind liefern sie auch viele Nährstoffe: Reichlich Vitamin B und C,  jede Menge Kalium, gut für die Herzgesundheit und den Blutdruck, und Eisen. Auch Magnesium und Kalzium sowie die Aminosäure Tryptophan finden sich in Datteln. Die spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Melatonin – in arabischen Ländern werden Datteln deshalb auch bei leichten Einschlafproblemen gegessen. Getrocknete Datteln enthalten viele Ballaststoffe, was die Verdauung ankurbelt und den Cholesterinspiegel niedrig hält.

Die kleinen Dinger sind also super gesund und köstlich!

Selbst für Leute wie mich, die einen wenig „healthy“ Geschmack haben, (ich neige leider nicht unbedingt zu gesunden Snacks, wenn ich die Wahl habe), bietet die süße Dattel in Verbindung mit Schärfe einen Leckerli-Moment.

Dieses Dip Rezept geht übrigens super schnell, selbst auf der Terrasse, wenn ihr einen kabellosen Pürierstab habt, & funktioniert damit wunderbar zu spontanen Baguette und Wein Abenden. Ach, und hab ich schon erwähnt wie köstlich es ist?

Fand allerdings auch Spinoza, der just den Moment, als ich das Bügelglas aus dem Haus  holen wollte, genutzt hat, sich bis zu den Augenbrauen in den Pürierbecher zu „stürzen“, um sich dann daraus nicht selbst befreien zu können. Jepp, mein Philosoph ist eigentlich eine Marilyn 😉

Also, das Ganze wiederholt; bei dem Arbeitsaufwand und dem Dorfkrämer nebenan, kein größeres Problem.

 

recipe for 1 jar

  • 150 g getr. Datteln
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Sauerrahm
  • 2-3 Tl Harissa Paste (aus dem Maghreb, besteht u.a. aus Chilis, Cumin, Koriandersamen, Knoblauch, Olivenöl)
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Salz

 

how to do

  • Datteln in teilen oder dritteln, abhängig von der Stärke des Pürierstabs, in ein hohes Gefäß geben
  • die restlichen Zutaten hinzufügen
  • pürieren

 

smell, taste & go for the show…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s