Meine neue Bibel, auf dass das Paradies in meinem Garten Auferstehung feiert…

Diesen wunderschön gestalteten Ratgeber für potentielle Obstgärtner habe ich just zu meiner Gartenbibel erkoren, um aus meiner letztes Jahr erworbenen Wildnis, die ein Bagger jetzt zwar plan gemacht hat, die aber mehr braucht als nur den kreativen Gestalterwillen einer ehemaligen Balkonkastengärtnerin, einen kulinarisches Paradies zu formen.

Das im Ulmer Verlag, spezialisiert auf landwirtschaftliche und gartenbautechnische Themen, erschienene Buch „Mein Obstgarten“ von Natalie Faßmann inspiriert den Leser schon auf der ersten Doppelseite mit einer eher ungewöhnlichen, weil emotionalen Annäherung ans Thema: Es gibt viele Wege zum Gartenglück. Welcher ist Ihrer?

Dem Leser werden 7 Optionen per Photoausschnitt zur Wahl gestellt, um sich dem eigenen Wunschgarten anzunähern, von der „großen Ernte“ bis zu „alles ganz einfach“. Jetzt erst folgt das übliche Inhaltsverzeichnis und ein alphabetisches Register.

Nun werden die verschieden Wunschgärten auf jeweils zwei Doppelseite vorgestellt, wobei es jeweils tabellarische Hinweise auf spezielle thematisch passende Projekte gibt, ob nun die passenden Beeren für den Naschgarten oder die richtigen Marmeladenrezepte  für den Selbstversorgergärtner ist.

Im nun folgenden Wissensteil wird auch dem Anfänger, der nicht mit einem genetischen grünen Daumen ausgestattet ist, das nötige Know-How für seinen Traumgarten mit an die Hand gegeben: Standort, Sortenwahl, Shoppinghilfe, Einpflanzanleitung und vieles mehr und das dazu noch so wunderschön gestaltet, dass selbst der Biologie-Verweigerer aufmerksam bei der Sache bleibt.

Danach werden die verschieden Obstkategorien vorgestellt, ob mit Kern oder ohne, ob heimisch oder wild, von der Erdbeere bis zur Mispel ist alles vertreten. Den Schlussteil bildet ein Service orientiertes Kapitel über empfehlenswerte Sorten, Bezugsquellen für Gartenhilfsmittel und Pflanzen, sowie weiterführende Literaturtips.

Die Kombi aus umfassenden Gartenwissen plus Schönheit machen dieses Gartenbuch so besonders. Durch seine auch auf Anfänger Rücksicht nehmende inhaltliche Vermittlung und die liebevolle Gestaltung mit beeindruckenden Photos, künstlerischen Zeichnungen und Tabellen ist dieses Buch nicht nur ein wertvoller Ratgeber, sondern auch ein sehr ästhetisches Coffee Table Book.

 

Mein Obstgarten, Natalie Faßmann, Ulmer Verlag

 

Vielen Dank an den Ulmer Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s