Pastilla con espinacas catalán

Am Internationalen Tag des Buches habe ich Anarchin Null Bücher gelesen dafür gefühlte 13 1/2 Stunden in der Küche zugebracht, um meine erste Hähnchen-Spinat Pastilla zuzubereiten.

Eine Pastilla ist ein traditionelles Gericht, eine Art Pastete aus Filoteig, die in den Maghrebstaaten Algerien, Marokko und Tunesien sowie in Andalusien verbreitet ist. Es gibt sie süß oder pikant gefüllt, mit Fleisch oder Fisch. Pastilla mit Hähnchen, im Original mit Täubchen, mit süßen Gewürzen und der Teig mit Puderzucker bestäubt, ist eine Art marokkanisches Nationalgericht.

Etwas arbeitsintensiv diese Pastete, aber jede Minute wert, einfach mega köstlich!

 

recipe for 4

  • 1 ganzes Hähnchen, in 6 Teile zerlegt
  • 2 El Sonnenblumenöl
  • 2 Zwiebeln, in dünne Streifen geschnitten, 250 g
  • 12 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 gr. Eiertomaten, längst in je 8 Spalten geschn., 350 g
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Tl rosa Pfefferkörner
  • 1 getr. Chilischoten
  • 100 ml Madeira
  • 500 ml Weißwein
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 40 g Zartbitterschokolade
  • 100 g flüssige Butter
  • 250 g Filoteig
  • Puderzucker, grobes Meersalz & fr. schw. Pfeffer

 

katalanischer Spinat

  • 100 ml Sherryessig
  • 100 ml Madeira
  • 100 g Korinthen
  • 150 g Pinienkerne, geröstet
  • 1 1/2 El Olivenöl
  • 3 kl. Schalotten, in dünne Streifen geschnitten, 100 g
  • 2 Knoblauchzehen, in d. Streifen
  • 200 g Sahne
  • 300 g fr. Spinat

 

how to do

  • die Hähnchenstücke mit 1 1/2 Tl Salz & einer kräftigen Prise fr. schw. Pfeffer würzen, das Sonnenblumenöl in einer gr. Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen, die Hähnchenstücke portionsweise 7-8 Min. anbraten, bis sie auf beiden Seiten kräftig gebräunt sind, aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen
  • Zwiebel & Knoblauch in die Pfanne geben & bei mäßiger Hitze 15-18 Min. anschwitzen
  • Tomaten, Zimt, Pfefferkörner, getr. Chilis sowie 1/2 Tl Salz dazugeben & 4-5 Min. garen & gelegentl. umrühren
  • den Madeira hinzugeben & nach 2 Min. die Hähnchenstücke
  • Wein & Brühe zugießen & zugedeckt 1 Std. sanft schmoren
  • das Hähnchen herausnehmen & die Sauce bei stärkerer Hitze um die Hälfte reduzieren, es sollen etwa 500 ml übrig sein
  • die Zimtstangen herausnehmen & entsorgen
  • die Schokolade in die Sauce geben & unter rühren auflösen
  • vom Herd nehmen & beiseite stellen
  • sobald die Hähnchenstücke abgekühlt sind, das Fleisch von den Knochen lösen, behutsam unter die Sauce rühren
  • für den katalan. Spinat Sherryessig & Madeira in einem kl. Topf bei schwacher Hitze 5 Min. erwärmen, vom Herd nehmen & die Korinthen einrühren, abkühlen lassen
  • die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten
  • die gerösteten Pinienkerne mit 1 Tl Olivenöl & dem Paprikapulver vermengen & beiseitestellen
  • das restl. Öl in einer sehr gr. Pfanne bei niedriger bis mittlerer Temperatur  erhitzen und die Schalotten anbraten, bis sie weich sind &  Farbe annehmen, Knoblauch & 1 Tl Salz hinzugeben & weitere 2 Min. anschwitzen
  • die Pinienkerne & die Madeiramischung unterrühren, nach 2 Min. die Sahne dazu gießen, die Temperatur etwas erhöhen & die Sauce um etwa ein Viertel einkochen, den Spinat hineingeben & unbedeckt 3-4 Min. garen, bis er zus.gefallen ist und noch etwa 2 El übrig sind
  • den Backofen auf 200 Grad C vorheizen, die Butter schmelzen
  • den Boden & den Rand einer gr. runden Kuchenform etwa 25 cm Durchmesser mit der Butter einpinseln, das erste Filoblatt einpinseln & den Boden der Form damit auslegen
  • das 2. Teigblatt mit Butter einpinseln, so drauflegen, dass es das erste großzügig überlappt und gleichzeitig 8 cm über den Rand der Form hängt
  • mit jedem weiteren Blatt genau so verfahren bis der Rand der Form einmal bedeckt ist
  • jetzt erst den Spinat auf den Boden geben & darauf die Hähnchenfleischmischung
  • mit den restl. eingepinselten Teigblättern bedecken, dabei die Ränder nach innen einschlagen, zwischen Füllung und den überhängenden Teigblättern, sind alle verbraucht, die überhängenden Blätter nach innen umschlagen & auch mit der flüssigen Butter einpinseln
  • die Pastilla unbedeckt für 1 Std. in den Ofen schieben, dann mit Alufolie bedecken & weitere 10 Min. backen, aus dem Ofen nehmen, 10 Min. abkühlen lassen, dann auf eine Platte stürzen
  • den Pastilla mit Puderzucker bestäuben & warm servieren

 

smell, taste & go for the show…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s