Gebackenes Gemüse mit griechischem Joghurt & grünem Chiliöl

Die ersten Auberginen, Paprika & Tomaten sind in die Kokoserde gebracht, haben ’ne Plastiktüte auf dem Kopf, von wegen Mikroklima, stehen im warmen Wohnzimmer brav auf der Fensterbank gen Süden, wobei dort der notwendige Lichteinfall aufgrund der Bauernhausfenstergröße wohl nicht auseichend ist, und ich schon mit mir hadere, ob die Anschaffung einer Pflanzlampe ok wäre.

Ich hoffe, dass das was wird, damit ich im Sommer das Rezept mit meinem frisch geernteten Gemüse bereiten kann. Letztes Jahr habe ich meine Tomatenpflanzen ja geerbt, also die überzähligen Pflänzchen einer Nachbarin. Als super Anfängerin standen die oft zu dritt, nach Lehrbuch viel zu eng, ohne regelmäßige Düngung, in einem Blumenkübel & gegen Regen waren die armen Dinger natürlich auch nicht geschützt. Die Ausbeute war trotzdem gar nicht so übel und vor allem habe ich aus den Fehlern gelernt. Dieses Jahr werden die selbst gesäten Tomaten, (zehn verschiedene Sorten, wahrscheinlich werde ich mich völlig verzetteln, aber es gibt so viele interessante, oft alte Sorte, dass mein Einkaufsverhalten bei Sämereien meinem Büchershoppingverhalten ähnelt), unter dem südlichen Vordach jede in ihrem eigenen Pflanzsack, stehen. Genügend Platz, der wärmste Ort & vor Regen geschützt. Natürlich vorausgesetzt aus dem Samen werden überhaupt Pflanzen und die tragen Früchte für unendlich viele Rezeptideen.

Aber wenn, bin ich kulinarisch well-prepared 🙂

 

recipe for 4

  • 2 mittelgroße Zucchini, in 2 cm gr. Würfel geschn. (400g)
  • 1 gr. Aubergine, in 2 cm gr. Würfel geschn. (450g)
  • 4 gr. Eiertomaten, in je 6 Spalten geschn. (300g)
  • 2 gr. rote Paprikaschoten, in 2 cm gr. Würfel geschn. (420g)
  • 200 g griech. Joghurt
  • 2 gr. Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 El in feine Streifen geschn. Minzblätter
  • 1 1/2 Tl getr. Minze
  • 1 1/2 Tl Zitronensaft
  • Salz & fr. schw. Pfeffer
  • 1 grüne Chilischote, grob gehackt
  • 1 2 El gehackte Minzblätter
  • 1 Tl gem. Kreuzkümmel
  • 60 ml Olivenöl, plus mehr fürs Gemüse

 

how to do

  • den Backofen auf 170 Grad vorheizen
  • Zucchini & Auberginen in ein gr. Sieb geben & großzügig salzen, dann 1 Std. abtropfen lassen
  • Chilischote, Olivenöl, Minzblätter & Kreuzkümmel mit dem Mixer zu einer glatten Sauce verarbeiten
  • dann Zucchini & Auberginen kalt abspülen & trocknen
  • zus. mit den Paprikawürfeln auf ein Backblech legen und mit reichlich Olivenöl mischen
  • die Tomatenspalten mit einer kräftigen Prise Salz bestreuen, in eine Auflaufform geben & für 40 Min. backen
  • auch das Blech in den Ofen geben für etwa 30 Min
  • inzwischen den Joghurt, Knoblauch, Zitronensaft, Minzblätter & Kreuzkümmel verrühren mit schw. Pfeffer & Salz abschmecken
  • dann in eine große Schüssel geben, das gebackene Gemüse hinzugeben und vorsichtig unterziehen
  • das Chiliöl beträufeln & servieren

 

smell, taste & go for the show…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s