Friand mit Beeren, der fruchtige, französische Frühstücksfreund

Auf der Suche nach neuem Naschwerk für den ersten Café am Morgen, gerne noch im Bett mit den beiden Hunden, habe ich auf ein französisches Kleingebäck aus Mandeln wiederentdeckt, genannt Friand. Das habe ich schon als Kind geliebt & jetzt lieben es die Hunde mit mir 🙂

Schließlich sind Mandeln fast ’ne Art Superfood, wenn das, mit dem Lebensmittelwerten steigern, nicht schrecklich old-schooled wäre 😉

Mandeln sind reich an Calcium und Magnesium & enthalten größere Mengen an Folsäure. Sollte hier also jemand schwanger werden, wäre dieses Kleingebäck die erste Wahl.  Sie enthalten viele essentiellen Fettsäuren und wirken sich deshalb positiv auf unsere Gesundheit aus. So kann beispielsweise durch den täglichen Konsum von 20 Gramm Mandeln das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung um bis zu 50 Prozent gesenkt werden.

Da so ein Küchlein ja nicht ohne Butter auskommt, ist es beruhigend, dass der Cholesterinspiegel wenigstens von einem regelmäßigen Mandelkonsum profitiert, da Mandeln eine Cholesterin senkende Wirkung nachgesagt wird. Ach, und langsam und gründlich gekaut, sollen sie darüber hinaus noch bei Sodbrennen helfen.

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/weitere-lebensmittel/nuesse/mandel

Für uns 3 aber das wichtigste, Mandeln in einem Friand, dazu noch mit fruchtigen Beeren, sind köstlich!

 

recipe for 6

  • 120 g Butter, plus etwas Butter zum Einfetten
  • 100 g blanchierte Mandeln
  • 50 g Pistazienkerne
  • 60 g Mehl, etwas Mehl zum Bestäuben der Form
  • 1/2 Tl Zimt
  • 200 g Zucker
  • abger. Schale 1 Zitrone
  • Mus 1 kl. Banane, etwa 4 El
  • 3 Eiweiß (100 g)
  • 120 g gem. Beeren, frisch oder aufgetaut & gut abgetropft
  • 1 Prise Salz

 

how to do

  • den Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • eine 6er Muffinform einfetten & mit Mehl bestäuben
  • Mandeln, Pistazien, Zimt, Mehl & Zucker, abzüglich 2 El, in Mixer auf Semmelbröselgröße zerkleinern
  • zerlassene Butter, Banananmus & Zesten hinzugeben
  • Eiweiße mit den 2 El Zucker & der Prise Salz steif schlagen
  • 1/3 des Eischnees unterheben
  • das zweite Drittel mit dem restl. Eischnee unterheben
  • für etwa 20-25 Minuten in den Ofen, nach der positiven Garprobe, es darf kein Teig am Holzstab kleben bleiben, herausnehmen & in der Form abkühlen lassen
  • vorsichtig herauslösen
  • je nach Wunsch die Friands mit Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss versehen

 

smell, taste & go for the show…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s