Pfirsich-Cantuccini-Trifle im Weckglas

Eigentlich ist das Trifle ja eine englische Erfindung, eine Sherry getränkte Schichtspeise, die möglicherweise englische Vor- und Nachspeise vergessen lassen soll. Sie besteht im Original aus Wiener Biskuit, natürlich besagtem Sherry, gerne die süßen Ausgaben, wie Moscatel oder Amontillado, Konditorsahne, das ist die mit den fast unaussprechlichen 35 % Fettanteil, Crème Anglaise, Fruchtgelee & frische Früchten.

Bereits im 17. Jahrhundert wurde diese süße Kleinigkeit oder Lapallie, so die wörtliche Übersetzung, in England genascht, und spätestens im 18. Jh. wurde es aus den obig aufgezählten Zutaten hergestellt. Traditionell werden Trifles zu besonderen Anlässen dekorativ in großen, runden Glasschalen serviert,

Diese Variante hier ist weit weniger arbeitsintensiv, weil der Teiganteil aus der Keksdose kommt & die Früchte selbst sogar aus der Dose. Naja, eigentlich ist daran auch nicht mehr viel englisch, aber es macht im Glas rein optisch auch etwas her & ist nicht minder lecker.

 

42642332_1873343439424986_7195229810430312448_n

 

recipe for 2

  • 250 g Cantuccini
  • 40 ml Amaretto
  • 6 Pfirsiche (aus der Dose)
  • 120 ml Pfirsichsaft
  • 250 g Quark (ich habe Magerquark genommen)
  • 250 g Mascarpone
  • 4 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Sahne

 

recipe for 2 Weckgläser

  • die Cantuccini in einem Gefriebeutel geben & mit einem Nudelholz zerkleinern
  • die zerkleinerten Cantuccini in eine Schüssel geben & den Amaretto & Pfirsichsaft darüber geben & mind. 10 Min. durchziehen lassen
  • die Pfirsiche abtropfen lassen & in mundgerechte Stücke schneiden
  • die Sahne & 2 EL Zucker mit dem Handrührer schlagen
  • den Quark & die Mascarponecreme, den restlichen Zucker & Vanillezucker mit dem Handrührer verrühre n & die Sahne unterheben
  • Cantuccini & Quarkcreme abwechselnd in den Weckgläsern schichten, mit den Cantuccini beginnen
  • die Gläser für mind. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen

 

42675094_1873343399424990_6088303462783647744_n

 

smell, taste & go for the show…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s