Fremde Wurzeln mit Crème…

Juhu, der erste Rhabarber ist da 🙂

Noch etwas blaß ist er. Und meine vor 2 Jahren ins Hochbeet gesetzten Pflanzen sind weit entfernt von der stattlichen Größe von 2 m, die einige Rhabarbersorten erreichen können, aber ich konnte es einfach nicht mehr abwarten & habe Ende April die ersten Stängel geerntet 🙂

Ich liebe Rhabarber!

Der lateinische Name des Knöterrichgewächses, Rheum rhabarbarum, stammt vom mittellateinischen Wort rheu barbarum, was fremdländische Wurzel übersetzt werden kann. : rheum für Wurzel und barbarus für ausländisch, fremd. Seit dem 18. Jahrhundert wächst & gedeiht die krautige Pflanze auch in europäischen Gärten.

Rheum_officinale_-_Köhler–s_Medizinal-Pflanzen-256

Es gibt eine Reihe von Sorten, die sich nach Stil & Fruchtfleischfarbe in 3 Gruppen einteilen lassen:

  1. grüner Stil & grünes Fleisch: entwickeln sich zu hohen Pflanzen mit hohem, aber recht säuerlichem Ertrag, z.B. Goliath
  2. grüner Stil & rotes Fleisch: milder im Geschmack, z.B. Frambozen Rood
  3. roter Stil & rotes Fleisch: zartes Fleisch mit weniger Säure, werden auch als Himbeer- oder Erdbeerrhabarber bezeichnet z.B. Holsteiner Blut

Aus der Gruppe zwei sind vor etwa 14 Tagen zwei neue Pflanzen dazu gekommen, so dass ich für mein Rezept die Sorten mischen konnte.

Außerdem habe ich mir ein Rezept mit einem süßen Gegengewicht überlegt: reichlich Crème de Pâtisseur, auf Deutsch Konditorcrème, das ganze auf mandeligem Mürbeteig, et voilà, fertig!

Gar nicht schwer & so yummi mit dem Rhabarber!

recipe for

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 6 Stangen Rhabarber, wenn nötig geschält, in etwa 1-2 cm gr. Stücke geschnitten
  • etwas Zucker
  • etwas Zitronensaft, abhängig vom Säuregrad des Rhabarbers & des eigenen Geschmacks
  • 500 g Milch
  • 90 g Zucker (der Zucker kann reduziert werden bei Bedarf, aber nicht unter 50 g)
  • 20 g Mehl
  • 25 g Stärke
  • 1-2 Vanilleschoten
  • 4 (80 g) Eigelb
  • 30 g Butter

31957058_1681518731940792_1934009758910513152_n

how to do

  • den Backofen auf vorheizen
  • Butter & Zucker mit dem Rührgerät zu einer cremigen Masse schlagen
  • die Eier nach und nach dazu geben, weiter schlagen
  • die Mandeln einstreuen
  • das Mehl dazu sieben, alles zu einem homogenen Teig vermengen
  • die Rhabarberstückchen mit dem Zucker, event. dem Zitronensaft & Wasser auf dem Herd weich kochen & dann absieben & zur Seite stellen
  • die Milch mit dem Vanillemark in einem Topf auf dem Herd langsam erhitzen

31949415_1681518595274139_4396751793212620800_n

smell, taste & go for the show…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s